Pfadfinder in Stuttgart Botnang ++ Abenteuer ++ Reisen ++ Natur ++ Freiheit ++ Freundschaft               15.12.2018
# Startseite
Unsere Fahrten
Sippe Black Fire:
# Luxemburg
# Schweinfurt
# Schwed. Pfadis
# Schlossgarten
# Korsika
# Berlin 1
# Iron Scout
# Berlin 2
# Ulm
Summe: 1500 Pkt.
Sippe
Forrest Scouts:
# Schweiz
# Tschechien
Summe: 250 Pkt.
K o r s i k a

Fakten | 930 Punkte |Alle Fotos
4.8. - 25.8.2006
Johny, Ray, Micha, Ari, Kevin, Paul, Volker, Axel
Korsika, Frankreich
Zug, Bus, Schiff, zu Fuß
9
750 Km
21
5


Burg 1: Auf der ersten Landzunge befindet sich die Festungsanlage von Nizza...


Burg 1: ...die aufgrund ihres Alters und der vielen Bäume leider kaum zu erkennen ist.


Burg 1: Noch einmal aus einer anderen Perspektive...


Burg 1: ...und der Blick von oben.


Burg 2: Eine Ruine mit Showeffekt.


Burg 3: Da unsere Digicam grad nicht da war, konnten wir leider nicht die Infotafel zur Burg fotografieren.


Burg 4: Eine Zitadelle auf dem Weg von L'Île Rousse nach St. Florent.


Burg 5: Die Zitadelle von St. Florent.


Burg 6: Die Zitadelle von Bastia.


Burg 6: Verrückte Jugendliche springen von der 18 Meter hohen Mauer der Zitadelle von Bastia ins Meer.


Burg 7: Die Festungsanlagen von Bonifacio.


Burg 8: Ein genuesischer Burgturm in Porto, von unserem Panorama-Campingplatz aus gesehen.


Burg 8: Und nochmal etwas größer.


Burg 9: Die Zitadelle von Calvi.


Int. Begegnung 1: Eine Gruppe von italenischen Pfadfindern, der wir öfters begegnet sind. Leider waren sie nicht sehr kontaktfreudig...


Int. Begegnung 1: ...deshalb nur ein paar Bilder aus der Ferne.


Int. Begegnung 2: Die zweite Gruppe Italiener war schon etwas anders. Sie weckten und morgens im Franziskaner-Kloster von Bastia sogar mit einem Lied, das wir später noch von ihnen lernten.


Int. Begegnung 2: Alle zusammen


Int. Begegnung 3: Der Pfarrer, bei dem wir in Ajaccio übernachteten, war ein ehemaliger Pfadfinder aus Italien.


Int. Begegnung 4: In Calvi trafen wir einen ehemaligen französischen Pfadfinder, der jetzt im Sommer einen Hutladen betreibt und im Winter in Brasilien wohnt.


Int. Begegnung 4: Ein Dankeschönlied für seinen Zuschuss zu unserer Fahrtenkasse ;-).


Int. Begegnung 5: Beim Straßensingen kamen zufällig zwei VCPler vorbei, die im überbündischen Pfadichor aus Tübingen aktiv sind und darum auch BdPler aus unserem LV kannten.


Beim Straßensingen in St. Florent. Insgesamt erwirtschafteten wir in drei Wochen etwa 300 Euro.


Rückfahrt: Am Bahnhof von Nizza - der Tiefpunkt unserer Reise.

© feuerreiter.com
Impressum

powered by Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V.

feuerreiter.com ist für den Inhalt externer Links nicht verantwortlich.